Direkt zum Inhalt




Gerd Dudenhöfer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum!

„Familie Heinz Becker“ hat seit Jahren bei eingeweihten TV-Konsumenten Kult-Status und ist vergleichbar mit dem „Ekel Alfred Tetzlaff“. Gerd Dudenhöffer hat seine Kunstfigur jetzt auf Einladung des Kulturforums nach Seesen gebracht. Ansätze für ein Seesener Kappenfest waren schon vor der Veranstaltung zu bemerken: Manch eine Kappe im Beckerformat „zierte“ Männerköpfe.

Der Gesichtsausdruck vom Heinz ist stoisch unbewegt, dabei genau so fest und unerschütterlich wie seine Meinung, der Heinz ist ein pausenloser Dummschwätzer im kleinbürgerlichen Spießerformat, zwei Stunden lang.

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Wenn Sprache den Menschen charakterisiert, so ist das saarländische Idiom Beckerscher Prägung geeignet, das kleinkarierte Weltbild unter seiner kleinkarierten Kapp sinnfällig zu machen. Von Nichts ne Ahnung, aber zu allem was zu verzähle. Er ist den Fraue-Geschichten auf der Kommjons-Feier entflohen. Deshalb hat Heinz es Hilde nebenan zurück gelassen und ist in den Saal gegangen, der für ein Feuerwehrfest halb fertig hergerichtet ist.

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Sein „Wissen“ um das Feuerwehrjubiläum springt im Dominosystem über Feuerwerk zu Bomben und Attentätern. „Den Selbstmordattentätern gehört anschließend der Arsch versohlt!“ Die DVDs für ´n Oliver mit den Kampfspielen sind pädagogisch („Man muss sich wehre!“).

Heinz Beckers Welt ist genauso chaotisch in Ordnung wie die halbfertige Fest-Dekoration im Bühnenhintergrund: Papierschnipsel unter einem Biertischstapel, nur darin macht das Bühnenbild „Sinn“: Es illustriert seine Welt zwischen richtiger Biertemperatur und seinen Problemen mit der Welt.

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Seine Argumentationen um Behinderte, Neger, Sterbehilfe schließlich sind schwärzester Abgrund und im Grenzbereich des Erträglichen. Es ist auf die Spitze getriebenes Dummg´schwätz.

Dudenhöffers neues Programm „Ohne Kapp ... undenkbar“ zeigt den Becker wie er ist: Große Kapp und große Klapp.

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Die Sprüche, die er sich zurecht legt, sind falsch verstandene Zitate („Der Mohr hat seine Schuld erkannt ...“), Fremdwörter bleiben ihm fremd („Emmanazipation“ der Alice Schwarzer, „Trinidad“ statt Tinnitus) und die Gedankenketten entlarven („Geflügelzucht“ ... „Asylante“ ... „Käfighaltung“ ... „und dann is dem Dschessika sein Fahrrad fort!“) Das Thema „Sex im Alter“ berührt den Heinz selbst, obwohl es ihn gerade nicht berührt. „Wie ich mit´em Hilde ... also des letsche Mol ... is anschließend es Stefan uf de Welt komm.“

Dudenhöffers Alter Ego, der kleinkarierte Batschkappträger, monologisiert ins Publikum hinein. Es ist ein bitterer Pfad zwischen Komischem und Tragischem.

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Ein kurzer Dialog mit dem Publikum scheint sich zu entwickeln, als in den letzten Reihen ein Glas zerplatzt: „Das Glas is kaputt! Oder war´s die Kontaktlinse?“ - Manchmal hätte man sich Dialoge mit es Hilde gewünscht, aber die sitzt nebenan bei der Kommjonsfeier. Vielleicht ist das auch gut so! Die hätte hier auf der Bühne sowieso nichts zu melden. So blieb es bei zwei Stunden dummem Becker-Geschwätz (Heinz) auf hohem Niveau (Dudenhöffer). Aber: „Ohne Kapp ... undenkbar“.
Bericht: Joachim Frassl

Weitere Fotos:

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Foto: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker beim Seesener Kulturforum

Fotos: Antonio Mateo

Alle Bilder des Abends finden Sie hier: Gerd Dudenhöffer und Heinz Becker

Nachricht vom 17.2.08 11:03

zurück

Druckversion

 

 

Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

Werbung
Werbung